Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS) e. V.

GFPS e. V. > Verein > Aktuell > 26.08.2008

Spätsommer-Newsletter 2008

  • Zwei deutsch-tschechische GFPS-Sprachkurse im August/September 2008
  • Internationales Geschichtsforum 2009: Motivierte für eine »Kurzzeit«-AG gesucht
  • GFPS-Freunde-Mailingliste
  • ECHO: neue Redaktion
  • Stipendiaten im Wintersemester 2008/09
  • GFPS-Archiv
  • GFPS-Herbstakademie findet nicht statt
  • Ausstellung »Liebe ohne Grenzen/ Miłość bez granic«
  • Initiative MOE

Liebe GFPSler,

der Vorstand möchte sich im Rahmen dieses Newsletters einmal persönlich zu Wort melden.

Wir sind jetzt fast vier Monate im Amt und hatten genug Gelegenheit, uns in unseren Aufgabengebieten einzufinden. Der Zusammenhalt der GFPS beruht auf dem intensiven Engagement der zahlreichen GFPSler, die Ihre Zeit in die Entfaltung der GFPS-Aktivität investieren und mit denen wir als Vorstand eng zusammenarbeiten. Die Arbeit macht uns großen Spaß und wir sind stolz darauf, ein so enger Teil der GFPS-Familie zu sein.

Wir blicken mit Freude auf die kommenden Monate unserer »Amtszeit«.

Liebe Grüße
Euer Vorstand


Nach so vielen warmen Worten im ausklingenden Sommer wenden wir uns in gewohnter Weise unseren Neuigkeiten zu:

Zwei deutsch-tschechische GFPS-Sprachkurse im August/September 2008

Am 23. August hat der zweiwöchige, bereits bewährte deutsch-tschechische GFPS-Sprachkurs begonnen, in dem zehn deutsche und zehn tschechische Studenten miteinander Deutsch bzw. Tschechisch lernen.

Premiere hat in diesem Jahr der neuntägige deutsch-tschechische GFPS-Übersetzungssprachkurs, der am 6. September beginnt und sich an Teilnehmer mit fortgeschrittenen Sprachkenntnissen in Deutsch bzw. Tschechisch richtet. Beide Kurse finden in Pernik im Erzgebirge statt.

Internationales Geschichtsforum 2009: Motivierte für eine »Kurzzeit«-AG gesucht

Die Bundeszentrale für Politische Bildung, die Kulturstiftung des Bundes und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur veranstalten in Kooperation mit einigen weiteren kulturpolitischen Institutionen zum 20. Jahrestag der "friedlichen Revolution 1989" ein viertägiges Forum unter dem Titel: "Aufbruch 89 - Wege aus der deutschen und europäischen Teilung". Die Veranstaltung findet Ende Mai 2009 in Berlin statt und richtet sich an Wissenschaftler, Kulturschaffende, Künstler, Politiker, Publizisten und die interessierte Öffentlichkeit.

Die GFPS hat eine offizielle Einladung erhalten, einen Beitrag zum/ Auftritt auf dem Forum beizusteuern. Angesichts unseres GFPS-Jubiläums im gleichen Jahr, stellt eine solche Veranstaltung eine ausgezeichnete Informationsplattform dar. Für den Entwurf eines Konzepts und dessen spätere Umsetzung wollen wir eine »Kurzzeit«-AG ins Leben rufen und suchen interessierte GFPSler, die Lust haben, die GFPS-Aktivität und -Geschichte vor dem Hintergrund der »Revolution 1989« aufzubereiten. Meldet Euch bei yaman.kouli@gfps.org.

GFPS-Freunde-Mailingliste

In den letzten Monaten sind reichlich »kunterbunte« E-Mails über die Freundesliste gegangen. Das hat bei den einen Empfängern zwar zu großem Zuspruch geführt, bei zahlreichen anderen jedoch wegen der E-Mail-Flut und weitschweifigen Themen für Unmut gesorgt. Diese ambivalente Rezeption haben wir, das GFPS-Homepage-Team und der Vorstand, zum Anlass genommen, die Inhalte, die über die Mailingliste verbreitet werden, klar zu definieren.

Neben Nachrichten mit GFPS-Bezug können weiterhin unserem Profil gemäß thematisch passende, überregionale Veranstaltungen und auch Stellenangebote verschickt werden. Für Buchrezensionen, Ankündigungen neuer Publikationen u.ä. nutzt bitte eine der anderen bekannten Mailinglisten, deren Profil passend angelegt ist, z.B. JOE-list (Junge Osteuropa Experten) oder H-Soz-u-Kult/ HSK (Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften). Für lokale GFPS-Veranstaltungen habt Ihr immer die Möglichkeit der Ankündigung über unsere Homepage oder richtet Euch an die lokalen GFPS-Mailinglisten, die es derzeit für Berlin, Dresden, Frankfurt/Oder, Freiburg, Jena und München gibt. Diese erreicht Ihr über den link: http://www.gfps.org/verein/mailinglisten.php

ECHO

Nach der letzten ECHO-Ausgabe (01/2008) hat sich in der Redaktion ein Personalwechsel vollzogen: Die Ausgabe 02/2008 liegt in den zuverlässigen Händen von Anja Datan, Birte Petersen und Romy Heyner und wird im September in unsere Briefkästen flattern.

Stipendiaten im Wintersemester 2008/09

Die GFPS-Stipendiaten für das kommende Semester stehen fest: Es werden sechs polnische, zwei tschechische und diesmal drei belarussische Stipendiaten an den Unis in Berlin, Dresden, Leipzig, Potsdam, Tübingen, Heidelberg, Hamburg, Passau und Regensburg studieren.

GFPS-Archiv

Wer es noch nicht wusste: Die GFPS hat ein Archiv. Lokalisiert ist es in Leipzig. Inspiziert wurde es zuletzt Ende 2007 von Anita Loeser, die einen anschaulichen Bericht dazu verfasst hat. Einige Ordner müssten umgeschichtet und manche Dokumente eventuell kopiert werden. Untergebracht ist das GFPS-Archiv in einem Zimmer einer leerstehenden Wohnung, in dem keine für Akten optimale Luftfeuchtigkeit herrscht. Daher werden wir auf lange Sicht hin für das Archiv ein neues »Zuhause« benötigen. Ideen, wie man das Lagerungsproblem lösen oder eine neue Unterstellmöglichkeit finden kann, sind sehr willkommen. GFPSler, die nähere Informationen zum Archiv haben möchten, können bei mir Anitas Bericht anfordern: silvia.kribus@gfps.org.

GFPS-Herbstakademie

Die für September geplante Herbstakadmie zum Thema »Selbst- und Fremdwahrnehmung des mittel- und osteuropäischen Jahres 1968« wird leider nicht stattfinden. Dafür gibt es mehrere Gründe, ein wichtiger ist der, dass 40 Jahre nach den Ereignissen von 1968 zahlreiche andere Veranstaltungen zum Thema organisiert werden und eine zu große Konkurrenz um Drittmittel stattfindet.

Ausstellung »Liebe ohne Grenzen/ Miłość bez granic«

Die Wanderausstellung »Liebe ohne Grenzen/ Miłość bez granic«, die als Projekt der GFPS im deutsch-polnischen Jahr 2006 Liebe unter einzigartigen Blickwinkeln abzulichen bestrebt war, haben inzwischen viele Stadtgruppen ausgestellt. Ihre Wanderung wird nun abgeschlossen. Es gibt noch einige Ausstellungskataloge, die wir gerne an Fotografie-, Kunst- und GFPS-Interessierte verschicken. Meldet Euch mit Angabe Eurer Postadresse bei sonja.uschmajew@gfps.org.

Initiative MOE

Der Bildungsprozess der Initiative MOE-Vereins schreitet voran. Die Netzwerker erarbeiten aktuell noch die Feinheiten der Satzung. Das nächste Netzwerkertreffen ist Anfang September und die Gründungsveranstaltung wird am 27. September in Berlin stattfinden. Die GFPS e. V., GFPS Polska und GFPS CZ gehören zu den Gründungsmitgliedern.

Neuigkeiten über die im November stattfindenden Städtetage in Bamberg und den nächsten Newsletter gibt es im Oktober.

Bis dahin viele Grüße

Silvia Kribus

Weitere aktuelle Nachrichten | Weitere Nachrichten des Jahres 2008