Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS) e. V.

GFPS e. V. > Programm > Termine > 2015 > Sommerforum „GFPS on air“

Sommerforum „GFPS on air“
in München, 23.–26.07.2015

Sommerforum in München „GFPS on air“

Stipendiatin aus Frankfurt (Oder), studierte im Sommersemester 2015 an der Uniwersytet Wrocławski:

“GFPS on air” – Den Titel des Sommer-Forums in der bayerischen Landeshauptstadt München könnte man sogar doppeldeutig verstehen: Tagsüber drehte sich das Programm rund um das Thema Radio, und auch nachts waren wir “an der Luft” – denn unser Quartier bezogen wir in einem Großraumzelt auf dem etwas anderen Campingplatz The Tent, der mitten im Grünen, aber gleichzeitig mitten in der Stadt lag, und Lagerfeuerromantik mit authentischem Hippie-Charme versprach.

Für mich und 23 weitere deutsche, polnische, tschechische und belarussische GFPS-Stipendiatinnen und -Stipendiaten bedeutete das GFPS-Forum der Abschluss unseres Auslandssemesters, aber es war auch ein Wiedersehen für uns und die anderen 40 Teilnehmer des Treffens: Vorstände, Mitglieder und Freunde des deutschen, polnischen und tschechischen Vereins.

Ich kam direkt aus Wrocław, wo ich ein halbes Jahr studiert hatte, und erreichte The Tent im Laufe des Donnerstags – bei 32 Grad im Schatten zwar schweißgebadet, aber gespannt auf das, was die anderen erzählen würden, auf neue Menschen und natürlich auf München. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Forum-Organisatorinnen der Münchner Stadtgruppe, Anne Reis und Luisa Lehnen, folgte die obligatorische Kennenlernrunde, bevor wir den Abend mit einem Spaziergang zum Schloss Nymphenburg ausklingen ließen.

Doch der nächste Tag bedeutete Spannung pur für uns Stipendiatinnen und Stipendiaten. Im Tschechischen Zentrum sollten wir den anderen Teilnehmern unsere wissenschaftlichen Projekte vorstellen, die wir während unseres Studienaufenthaltes in Deutschland, Polen oder Tschechien angefertigt hatten. Ob Fair Trade in Polen, die Ikonografie der Debatte um Flucht und Vertreibung oder die Kommunikation deutscher Firmen auf dem tschechischen Arbeitsmarkt – die Themen waren so vielfältig wie die Referenten. Auch die Ergebnisse des Foto-Workshops “Wrocław – Lustro Historii”, den ich während des Semesters organisiert hatte, wurden in einer Mini-Ausstellung präsentiert und die Stipendiatin der Prager Akademie der musischen Künste beeindruckte mit ihrem Können an der Violine.

Am Nachmittag führten uns zwei Münchnerinnen vom Verein “Ahoj Nachbarn” an zwei besondere Orte aus ihrem Stadtführer “AHOJ MINGA. Spaziergänge durch das osteuropäische München”: Im Kreativquartier auf einem ehemaligen Kasernengelände und im Olympiapark lernten wir dank ihnen ein etwas anderes München kennen.

Am Samstag gingen wir dann tatsächlich “on air”: Vormittags hatten wir die Wahl zwischen einer Ausstellung zur Geschichte von Radio Free Europe im Bayerischen Rundfunk, einem Radio-Workshop mit Journalistin Monika Griebeler und einer Führung durch das Studio des Ausbildungsradios München. Danach ging es zurück ins Tschechische Zentrum, wo wir in Gesprächen mit verschiedenen ehemaligen RedakteurInnen von Radio Free Europe von den Chancen und Gefahren erfuhren, die mit der Arbeit bei dem Sender verbunden waren. 1950 gegründet und bis 1995 in München stationiert, sendete er Nachrichten in kommunistische Länder und wurde damit von der Sowjetunion als Bedrohung angesehen.

Abschließend evaluierten wir Stipendiatinnen und Stipendiaten unseren Studienaufenthalt gemeinsam mit unseren jeweiligen Betreuern, bevor wir den letzten gemeinsamen Abend mit Barbecue und Lagerfeuer in THE TENT verbrachten.

Am Sonntag ging es noch einmal ins Tschechische Zentrum, wo die Vorstände des GFPS e.V. und Polska ihre Vereinsstrukturen vorstellten und Möglichkeiten aufzeigten, wie wir uns weiterhin für GFPS engagieren und einbringen können. Nach der abschließenden Evaluation des Forums, zog es mich und manch anderen noch an den Münchner Eisbach im Englischen Garten, der endlich die ersehnte Abkühlung brachte.

Das Forum bedeutete für mich das gelungene Finale eines Semesters voller Entdeckungen, Reisen, neuer Freundschaften und Erlebnisse. München war der perfekte Ort, um das alles Revue passieren zu lassen. Man konnte sich austauschen und beweisen, dass man tatsächlich eine neue Sprache gelernt hatte. Das sorgfältig durchdachte Programm gab uns spannende und persönliche Einblicke in die Welt des Radios, führte uns durch ein ganz untypisches München und ließ gleichzeitig Raum für eigene Ideen. Eine Veranstaltung wie das Forum zeigt, dass ein Stipendium nicht nur aus der finanziellen Unterstützung besteht, sondern erst durch den gemeinsamen Austausch besonders wertvoll wird. Vor allem das Aufeinandertreffen mit Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie GFPS-Mitgliedern aus vier Ländern ist ein Aspekt, der die kulturelle Vielfalt des Vereins demonstriert und für mich das Forum zu einem nachhaltig positiven Erlebnis am Ende meines Auslandssemesters macht.

Stipendiatin aus Krakau, studierte im Sommersemester 2015 an der LMU München:

Im Sommersemester 2015 konnten die Stipendiaten und Mitglieder von GFPS an dem Stipendiatenforum in München teilnehmen. Das Leitmotiv war das Radio. Wir hatten die Möglichkeit, an Workshops teilzunehmen und uns durch ein Studio führen zu lassen. Am wichtigsten war das Treffen mit der Geschichte, d.h. wir konnten mit ehemaligen RedakteurInnen von Radio Free Europe sprechen. Der Verein „Ahoj Nachbarn“ führte uns mit ihrem Programm „Ahoj Minga“ durch die Stadt. Die Zeit in München war super. Ich habe mich sehr gefreut, weil ich viele meine Freunde treffen konnte. Für mich waren die Präsentationen von den Stipendiaten sehr interessant. Es ist schade, dass die Zeit so schnell vergangen ist ist. Ich bedanke mich bei den Organisatoren und warte auf das nächste Treffen mit den Leuten von GFPS.

Dieser Termin in Deinem Terminkalender: ICS | ICS Abo | Was ist ICS?

Alle Termine dieser Reihe in Deinem Terminkalender: ICS | ICS Abo | Was ist ICS?

Aus den vergangenen Jahren …

20.–22.10.2017 Mini-Städtetage in Magdeburg
06.–09.07.2017 Forum: Breslau - Brücke zu internationalen Freundschaften in Breslau/Wrocław
16.–19.02.2017 Forum – Auf zu neuen Ufern! in Hamburg
07.–10.07.2016 Forum in Brno

Zurück zum Terminkalender