Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS) e. V.

GFPS e. V. > Programm > Archiv > 2000 > Städtetage

Städtetage in Weimar

Die von unserem späteren Kassenwart Peter Lang organisierten Weimarer Tage vom 9.-12.11.2000 sollten uns die Möglichkeit geben, die GFPS-Stipendiaten des Wintersemesters 2000 / 2001 kennenzulernen (und sie uns), und uns gegenseitig auszutauschen, Weimar zu entdecken und ganz einfach ein paar schöne Tage zusammen zu verbringen.

  • 01

    01

  • 02 Stadtrundgang

    02 Stadtrundgang

  • 03 Peter

    03 Peter

  • 04

    04

  • 05

    05

  • 06

    06

  • 07

    07

  • 08 Nach dem Rundgang

    08 Nach dem Rundgang

  • 09

    09

  • 10

    10

  • 11 Weimar

    11 Weimar

  • 12 Weimar

    12 Weimar

 

Zum Programm:

Es ging los am Donnerstagabend mit einem gemeinsamen Essen und Kennenlernspiel. An den folgenden Tagen verbrachten wir außer einer Besichtigung der »Highlights« in Weimar auch einen Abend im Theater und widmeten uns einem aktuellen Thema in Form eines Vortrags mit Diskussion.

Zu Weimar:

Im Jahr 2000 jährte sich der Todestag Friedrich Nietzsches zum einhundertsten Mal. Die zentrale Ausstellung in Deutschland zu diesem Gedenktag fand in Weimar statt. Aber auch sonst geizte die Kulturhauptstadt Europas 1999 nicht mit Sehenswürdigkeiten. Die Stadtführung wurde eine Reise durch die deutsche Geistesgeschichte, die sich mit einem Begriff verbindet: »Weimarer Klassik.« Zur Stiftung Weimarer Klassik gehören heute u.a. das Goethe-Nationalmuseum mit dem Wohnhaus Goethes, das Schiller-Haus, das Liszt-Haus, das Nietzsche-Archiv und 16 weitere Schlösser und Erinnerungsstätten.

Zur Unterkunft:

Die »Station zur ökologischen Jugendbildungs-Arbeit« am südlichen Stadtrand von Weimar, wo's schon schön grün und ruhig ist, aber auch nicht zu weit abgelegen von der Innenstadt, war unser Quartier. Danke für eine recht ungewöhnlich rustikale, dadurch aber nicht minder schöner Herberge!

T. H.